2016 haben wir den Entschluss gefasst, unseren Schießkeller zu modernisieren und mit einer besseren Entlüftungsanlage sowie Lichtanlage auszustatten.
Erste Umbauarbeiten fanden im März 2017 statt, wo wir die Vorarbeiten für die Abluft durchgeführt haben.
Anfang April 2017 wurde die Lichtanlage und die elektronische Steuerung sowie Neuverkabelung installiert.
Sollten wir das Material für die Abluft rechtzeitig bekommen, schaffen wir es noch vor dem 1. Kärnten Cup, unseren Keller in einen neueren, qualitativ hochwertigeren Zustand für alle Mitglieder und Gastschützen aufzurüsten.
Wir erhoffen uns durch diesen Umbau, nicht nur den Gesundheitsaspekt, sondern auch den Spaßfaktor am Schießsport wesentlich zu verbessern.
Dafür greifen wir tief in die Vereinskasse – das allgemeine Wohlbefinden unserer Schützen steht stets an erster Stelle.